Vorstellung Neumodell "True Adventure"

Am 06. Nevember, stellt Honda ein neues Adventure Bike vor.

"Seid bereit, das Unerreichbare zu erreichen". hieß es von offizieller Seite.

 

Vorstellung Project N.S.C !

Honda wird am 06. November ein neues Modell vorstellen.

Das brandneue Styling repräsentiert japanische Handwerkskunst und Café Racer Spirit. Coming soon. #neosportscafe

Vorstellung am 25.10.2017 !

1975 stellte Honda die GL1000 Gold Wing vor. 
Die Geschichte die damit begann, ist 43 Jahre später noch lange nicht zu Ende.

Was kommt als nächstes? 25.Oktober 2017

Honda stellt Prototypen des vernetzen Motorrads vor. Sie soll zeigen, was künftig möglich sein könnte.

Stell dir vor, du hast Vorfahrt, aber plötzlich kommt von links ein Auto und droht dich über den Haufen zu räumen. Aber dein smartes Mopped hat den Braten längst gerochen und dich mindestens per Display-Anzeige gewarnt. Also ist nichts passiert. Puh, Glück gehabt. Oder eben „Vehicle-to-Vehicle-Communication, basierend auf einem herstellerübergreifenden Kommunikationsstandard und hochgenauer satellitengestützter Lokalisierung.

Jetzt hat Honda einen Africa Twin Prototypen des vernetzten Motorrads vorgestellt. Die Vernetzungs-Technik, die irgendwann in der Zukunft Unfälle vermeiden helfen soll, wird mit dem Modell ausgiebig getestet.

Derzeit benötigt die Technik noch sehr viel Platz. Daher wird sicherlich noch einige Zeit vergehen, bis man die ersten Modelle mit der Technik ausstatten könnte.

Honda Werk Atessa: 1 Million SH-Roller produziert

Honda Werk Atessa in Italien erreicht historischen Meilenstein: Bei der Produktion der populären SH-Rollermodellreihe wurde die 1 Millionen-Marke überschritten.

Die SH-Erfolgsstory begann 1984 mit der Produktion – zunächst in Belgien – des Rollermodells SH50, dem später der Kosename »Motorino« zuteil wurde. Die Fertigung der zweiten SH50-Generation sowie des größeren SH100 wurde 1996 nach Atessa verlegt. Seitdem ist die europäische Fertigungsstätte von Honda für die Produktion der SH-Modellreihe zuständig, die aktuell aus den Varianten SH300i, SH150i und SH125i besteht.

Das besonders erfolgreiche Modell SH125i wird seit 2001 im Honda Werk Atessa produziert und war 2016 mit über 17.000 Einheiten der meistverkaufte Roller Europas. Die jüngste modellgepflegte Version des SH125i läuft seit Dezember 2016 vom Produktionsband und glänzt nicht nur mit besonders moderner e-SP Motortechnologie, sondern auch mit LED-Licht rundum, praktischem Smart Key-System und fortschrittlichem Design, bei dem die charakteristisch gefällige SH-Linienführung gefühlvoll weiterentwickelt wurde. 

Concept : Honda Moto Riding Assist - sich selbst ausbalancierendes Motorrad

Honda hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas/USA neben neuen Vierrad-Mobilitätskonzepten eine Aufsehen erregende Technologie namens »Honda Moto Riding Assist« vorgestellt. Unter Einsatz modernster Robotertechnologie ist diese in der Lage, die Maschine im Stand wie in Fahrt im Gleichgewicht zu halten und so vor Umkippen zu bewahren.

 

 

Die Steuerungstechnik bedient sich keiner herkömmlichen Gyro-Sensortechnik, die das Fahrgefühl beeinträchtigen kann, sondern hochgestochener Gleichgewichts-Steuerungstechnik, wie sie eigens von Honda für den humanoiden Roboter Asimo sowie für die innovative Mobilitätslösung UNI-CUB, eine Art rollender Hocker mit Elektroantrieb, entwickelt wurde.

Der Prototyp mit »Honda Moto Riding Assist«-Technologie beherrscht umkippfreies Fahren und ist zusätzlich in der Lage, selbstgesteuert einer vorausgehenden Person im Schritttempo zu folgen. Darüber hinaus ist die Motorrad-Studie mit einem Mechanismus ausgestattet, der es erlaubt, den Lenkkopfwinkel zu variieren, um den Radstand zu verlängern, zugunsten höherer Fahr- und Standstabilität bei langsamer Fortbewegung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Motorrad Huchting